Im Herzen des Berner Oberlands: der Lötschberg-Basistunnel oder auch bekannt als NEAT (Neue Eisenbahn-Alpentransversale). Seit der Inbetriebnahme im 2007 verbindet er die Berner Oberländer mit Oberwallisern, die Kantone Bern und Wallis und im weitesten Sinne die Schweiz mit Italien. Und er hat Einfluss auf unseren Fischbestand! Auf der Nordseite bei Frutigen fliessen jede Minute mehrere Tausend Liter, glasklares Wasser ungehindert aus dem Tunnel. Da stellt sich die Frage wohin mit dieser Unmenge an Wasser? Das 18 Grad warme Wasser direkt in die Gewässer abzuleiten, hätte die einheimischen Fischbestände, insbesondere die Seeforelle, gefährdet. Mit einem einzigartigen Energiekonzept sorgt das Tropenhaus Frutigen dafür, dass sich Zander, Egli und Stör im Kandertal auf 800 Meter über Meer wohl fühlen. Die beiden Ausstellungen „Wie der Fisch auf den Berg kam“ und „Fischerei in der Schweiz“ sind für jeden Fischer einen Besuch wert. Mehr Informationen zum Tropenhaus Frutigen gibt’s hier.

     
 
 

Enjoy this blog? Please spread the word :)

YOUTUBE
Instagram